Samstag, 6. November 2004



 

Vor 150 Jahren strandete die „Johanne“

Gedenktag auf Spiekeroog für das Auswanderschiff / „Anblick der Lebenden lässt die Toten beneidenswert erscheinen“

spiekeroog/EUJ – Heute vor 150 Jahren, am 6. November 1854, strandete das Auswandererschiff „Johanne“ vor Spiekeroog. An die 80 Menschen wurden Opfer der Tragödie, die zu den Initialzündungen für die Gründung zunächst 1861 des Vereins zur Rettung Schiffbrüchiger in Emden mit ersten Stationen auf Langeoog und Juist und 1865 der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger führten. Mit einem Gedenktag erinnert die DGzRS in Kooperation mit dem Museumsverein Spiekeroog heute auf der Grünen Insel dieses Unglücks. Die Dreimastbark „Johanne“ war mit 216 überwiegend süddeutschen Männern, Frauen und Kindern als Passagiere und 13-köpfiger Besatzung auf der Fahrt von Bremerhaven nach Baltimore bei schwerem Sturm vor Spiekeroog auf Grund gelaufen. Ein zwei Tage später in „Neuharrlingersyhl“ verfasster und am 11. November 1854 in der „Weser-Zeitung“ erschienener Artikel berichtet über die Tragödie: „Vorgestern Morgen um 10 Uhr sahen wir von hier aus ein Barkschiff auf der benachbarten Insel Spiekeroog stranden und nur zu bald bestätigte sich unsere Befürchtung, daß es ein Auswandererschiff sei, welches, vom Sturme überfallen, im sinkenden Zustande zur Rettung der demselben anvertrauten Menschenzahl auf den Strand gesetzt werde. Leider geschah die Strandung 3 Stunden vor dem Eintritt der Fluth und das Schiff hatte, bevor die Ausschiffung möglich war, noch mindestens 6 Stunden den furchtbaren Anprall der rasenden Wogen auszuhalten, welcher Umstand Tod und Verderben über die unglücklichen Passagiere brachte. Durch die Bewegungen des Wassers beständig hin und hergeworfen, arbeitete das Schiff lange gegen die Wucht der anhaltend auf dasselbe niederfallenden gewaltigen Wasserstürze der bergähnlich heranrollenden Wellen, bis es sich zuletzt ganz auf die Seite legte. Durch das Schwanken des Schiffes im Verein mit dem eindringenden Wasser wurden die beweglichen Gegenstände mit großer Gewalt hin und hergeschleudert und viele Menschen dadurch getödtet. Die meisten der Verunglückten sollen jedoch beim Herausschlagen der Masten das Leben eingebüßt haben, denn Augenzeugen berichten, daß in dem Augenblicke das Wasser rings um die Unglücksstätte vom Blute gefärbt gewesen sei. Diese Katastrophe, von deren Furchtbarkeit man eine Vorstellung durch die Tatsache gewinnt, daß überall neben den vollständigen Leichen auch Fragmete derselben gefunden werden, hat an 80 Menschen das Leben gekostet. Fast noch trauriger als eine Uebersicht so vieler Leichen ist der Anblick der Lebenden in solchem Elende, daß die Todten dagegen beneidenswerth erscheinen. 138 Personen haben zwar das nackte Leben gerettet, doch theils sind sie schwer verwundet oder contundirt, theils ihrer Habe verlustig, theils beklagen sie den Tod ihrer Anverwandten oder sonst theurer Personen. Unter Andern sind von 2 Paar Verlobten beide Bräute umgekommen. Ein Mädchen, bis zur Unkenntlichkeit verletzt und momentan ihres Gesichtes beraubt, forscht vergebens nach ihren Eltern und Geschwistern. Ein Säugling wurde gesund und wohl gerettet, doch ach! die Mutter fehlt. Ein Knabe von etwa 4 Jahren harrt seiner Mutter, an deren Seite er den vorausgereisten Vater in Amerika aufsuchen will. Eine Frauenleiche lag am Strande mit zerschmetterten Armen, vielleicht war sie eine dieser Mütter. Doch ich enthalte mich der weiteren Details dieses entsetzlichen Dramas. Mögen edle Menschenfreunde diesen Unglücklichen, wo sie das feste Land erreichen, mit Trost und Hülfe entgegenkommen, und durch ihr Beispiel Andere zur Nachahmung reizen!“ Soweit der Chronist. Die Überlebenden wurden von den damals 134 Spiekeroogern in ihren 30 Häusern untergebracht, verpflegt und teils neu eingekleidet. Während fast täglich noch weitere Tote an den Strand gespült wurden, beerdigte der damalige Inselpastor Doden am 9. November 30 Opfer in einem Dünental am Dorfrand. 1859 wurde ein eisernes Kreuz mit der Inschrift „Ich bin die Auferstehung und das Leben (Joh. 11,25)“ aufgestellt. Inzwischen ist der Drinkeldodenkarkhoff, auf dem in den Folgejahren noch viele unbekannte Opfer der See beigesetzt wurden, längst umbaut, liegt mitten im Dorf. 1997 stellte die hessische Gemeinde Kaufungen hier eine eigene Gedenktafel für ihre sieben 1854 ums Leben gekommenen Auswanderer auf. Vor drei Jahren kamen Informationstafeln hinzu. Die von der „Johanne“ stammende Schiffsglocke befindet sich im Inselmuseum und tritt alljährlich bei der Carolinensieler Schiffsandacht in Aktion. Im Mittelpunkt der heutigen Gedenkfeier ab 10 Uhr in der „Kogge“, die musikalisch vom Shanty-Chor Carolinensiel umrahmt wird, stehen ein Festvortrag von Hans-Walter Keweloh vom Direktorium des Deuschen Schiffahrtsmuseums Bremerhaven und „Gedanken zur Seenotrettung“ des Schauspielers Otto Sander als ehrenamtlicher „Bootschafter 2004“ der DGzRS. Nach dem Mittagessen geht es mit Nachfahren von damals Schiffbrüchigen zum Hafen und mit dem Seenotkreuzer „Vormann Steffens“ und dem Seenotrettungsboot „Neuharlingersiel“ hinaus. Zur Ansprache der Pastoren werden der See Kränze übergeben.Für 16 Uhr ist auf dem Drinkeldodenkarkhoff eine Kranzniederlegung mit Posaunenchor und Andacht, für 16.30 Uhr ein Gottesdienst in der neuen evangelischen Kirche vorgesehen.

(Bereitgestellt am: 05.11.04 um 17:50 für Ausgabe vom: 06.11.04)


 


 <KOMMENTAR>

Copyright ©   CoastCom Consulting . Alle Rechte vorbehalten.


 


Warning: mysql_connect() [function.mysql-connect]: Unknown MySQL server host 'db.kundenserver.de' (0) in /homepages/44/d12008403/htdocs/spiekeroog-online/news/init.inc.php on line 31
Spiekeroog News: Insel-News


Warning: include() [function.include]: URL file-access is disabled in the server configuration in /homepages/44/d12008403/htdocs/spiekeroog-online/news/header.php on line 3

Warning: include(http://www.spiekeroog-online.de/Auswahl/datum/date.php3) [function.include]: failed to open stream: no suitable wrapper could be found in /homepages/44/d12008403/htdocs/spiekeroog-online/news/header.php on line 3

Warning: include() [function.include]: Failed opening 'http://www.spiekeroog-online.de/Auswahl/datum/date.php3' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php5.2') in /homepages/44/d12008403/htdocs/spiekeroog-online/news/header.php on line 3


Warning: include() [function.include]: URL file-access is disabled in the server configuration in /homepages/44/d12008403/htdocs/spiekeroog-online/news/header.php on line 19

Warning: include(http://www.spiekeroog-online.de/useronline/useronline.php) [function.include]: failed to open stream: no suitable wrapper could be found in /homepages/44/d12008403/htdocs/spiekeroog-online/news/header.php on line 19

Warning: include() [function.include]: Failed opening 'http://www.spiekeroog-online.de/useronline/useronline.php' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php5.2') in /homepages/44/d12008403/htdocs/spiekeroog-online/news/header.php on line 19


Warning: mysql_select_db(): supplied argument is not a valid MySQL-Link resource in /homepages/44/d12008403/htdocs/spiekeroog-online/news/index.php on line 55

Warning: mysql_query() [function.mysql-query]: Can't connect to local MySQL server through socket '/var/run/mysqld/mysqld.sock' (2) in /homepages/44/d12008403/htdocs/spiekeroog-online/news/index.php on line 57

Warning: mysql_query() [function.mysql-query]: A link to the server could not be established in /homepages/44/d12008403/htdocs/spiekeroog-online/news/index.php on line 57

Warning: mysql_num_rows(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /homepages/44/d12008403/htdocs/spiekeroog-online/news/index.php on line 58
Das Spiekerooger Wetter, fast immer besser als jede Prognose...
Warning: mysql_query() [function.mysql-query]: Can't connect to local MySQL server through socket '/var/run/mysqld/mysqld.sock' (2) in /homepages/44/d12008403/htdocs/spiekeroog-online/news/index.php on line 82

Warning: mysql_query() [function.mysql-query]: A link to the server could not be established in /homepages/44/d12008403/htdocs/spiekeroog-online/news/index.php on line 82

Warning: mysql_num_rows(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /homepages/44/d12008403/htdocs/spiekeroog-online/news/index.php on line 83

Warning: mysql_fetch_array(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /homepages/44/d12008403/htdocs/spiekeroog-online/news/index.php on line 84
News gesamt im System: - Angezeigt werden 4 Nachrichten pro Seite

Nachrichten Kategorie:  
 [ Aktuellste News ]
ältere News >>

 


[an error occurred while processing this directive]

 

| HOME | SUCHEN | AKTUELLES | UNTERKUNFT | VERMIETERDATENBANK | FAHRPLAN | SCHNÄPPCHEN |
 | PROSPEKT | GÄSTEBUCH | MARKTPLATZ | FREIE ZIMMER | POSTKARTEN | IHRE WERBUNG |

© 96-2002 HOGE, Spiekeroog.